Über uns

Der Bürgerverein ‚miteinander – füreinander‘ ist der jüngste Verein der Gemeinde Neckarzimmern.
Er wurde am 2. August 2018 gegründet.
Bürgerverein miteinander-füreinander e.V.

Warum ein Bürgerverein?

Im Laufe der vergangenen Jahre wurden Veranstaltungen in Neckarzimmern durchgeführt, deren Erlöse in Not geratenen Mitbürgern zugute kam. Die Veranstaltungen waren gut besucht, so dass man sich entschied diese wiederholt durchzuführen. Das bedeutet, es wird auch zukünftig Einnahmen geben, die für wohltätige und gemeinnützige Zwecke verwendet werden sollen. Es hat sich jedoch gezeigt, dass es nicht so einfach ist, erzielte Einnahmen als Spende weiterzugeben. Dies muss bei uns in Deutschland genau geregelt sein, wofür es auch nachvollziehbare Gründe gibt. Ein Weg, der solche Vorhaben erleichtert, ist die Gründung eines Vereins. Über einen Verein hat man die Möglichkeit Spenden von Mitbürgern entgegen zu nehmen (Spendenbescheinigung), korrekt zu verwalten und diese gezielt einem bestimmten Verwendungszweck zukommen zu lassen.
D.h. unser Verein ist auch allen dankbar, die eine Spende machen möchten.

Wie entscheiden wir wer Unterstützung erhält?

Hierbei sind alle Bürger gefragt den Verein aktiv zu unterstützen. In einigen Fällen ist es bekannt was der Person / den Personen widerfahren ist und eine Hilfe kann direkt angedacht werden.
Oft sind Personen jedoch in Not geraten, die nicht darüber sprechen wollen. Hierbei ist es hilfreich, wenn Freunde, Bekannte und Nachbarn dem Verein einen Hinweis geben, der selbstverständlich vertraulich behandelt wird.
Der Verein besitzt ein Gremium (Beirat), das Vorschläge bewertet und eine Entscheidung trifft, ob und in welchem Maß eine Unterstützung geleistet werden kann.

Ein ganz wichtiges Ziel des Vereins ist es, Transparenz darüber zu schaffen, wo bestimmte Gelder hinfließen.
Es ist uns allen schon einmal passiert, dass wenn wir etwas spenden wollen, der Gedanke aufkommt, wo das gespendete Geld wohl landen wird. Dies soll nicht passieren. Der Verein wird ständig in den Ortsnachrichten darüber berichten, was mit dem Geld passiert ist und einmal im Jahr einen Kassenbericht veröffentlichen.
Im Falle, dass ein Spendenempfänger gerne anonym bleiben möchte, wird der Sachverhalt beschrieben und wie die Unterstützung aussah. Namen werden nicht genannt. Durch den Verein soll das gelebte Gemeinschaftsdenken in unserer Gemeinde bestehen bleiben und idealerweise noch ausgebaut werden. Deshalb auch der Name des Bürgervereins:

‚miteinander – füreinander e.V.‘